Tiere

Bärentier wird der letzte Überlebende auf der Erde

Wenn alles andere Leben vom Globus abgewischt wurde, ist das mikroskopisch kleine Tier das einzige Lebewesen. Wissenschaftler aus Harvard und Oxford geben dies in einer neuen Studie an.

Der kleine Bär kann nicht getötet werden: Er verträgt Temperaturen von -272 bis +150 ° C.

© Shutterstock

Es überlebt 31 Jahre in der Gefriertruhe, hat eine gute Zeit im kochenden Wasser und kann einige Wochen im Raum verbringen, ohne durch kosmische Strahlung gestört zu werden.

Wir wussten bereits, dass der kleine Bär nicht zerstört werden kann, und jetzt sind die Wissenschaftler wieder erstaunt über das besondere Überlebenstalent dieser zähen Kreatur.

In einer Studie von Harvard versuchte kürzlich eine Gruppe von Astrophysikern, der 1 Millimeter langen Kreatur, die ein bisschen wie ein Minibär aussieht, bei einer Reihe theoretischer Katastrophen zu helfen.

Und das ist viel schwieriger als erwartet.

Fast unzerstörbar

Denn trotz seiner bescheidenen Größe und seltsamen Erscheinung können selbst die schlimmsten denkbaren Katastrophen diesem vielzelligen Tier nichts anhaben.

Dies bedeutet, dass es wahrscheinlich derjenige ist, der das Licht ausschaltet, wenn sich der Fall der Erde nähert. Das sagt Rafael Alves Batista, einer der Wissenschaftler, der die Forschung durchgeführt hat:

"Der kleine Bär ist so unzerstörbar wie er nur sein kann", sagte Alves Batista gegenüber phys.org.

Diertje überlebt Katastrophen

Bei den Ermittlungen haben er und seine Kollegen die Erde drei Naturkatastrophen ausgesetzt:

Riesige Asteroiden, die zuschlagen, explodierende Supernovas und Gammastrahlen, ein intensiver Gammastrahl - aber nur theoretisch.

Und nach den mathematischen Modellen der Wissenschaftler kann nur der Tod der Sonne dem Tier zur anderen Welt verhelfen.

Diese Schlussfolgerung gibt Hoffnung für die Suche nach Leben im Raum.

"Wenn der kleine Bär der härteste Organismus der Erde ist, wer weiß, was es sonst noch draußen gibt", sagt der Wissenschaftler.

Beliebte Beiträge

Kategorie Tiere, Nächster Artikel

Deshalb schweben Eiswürfel
Physikalische Phänomene

Deshalb schweben Eiswürfel

Als Faustregel gilt, dass heißes Wasser leichter ist als kaltes Wasser, aber das stimmt nicht immer. Süßwasser ist mit 4 ° C am schwersten. In einem Gefäß mit einer Wassertemperatur von 2, 3 und 4 ° C sinkt das heißeste Wasser auf den Grund. Die Temperatur des Wassers ist ein Maß für die Bewegung der Moleküle.
Weiterlesen
Neues Supermaterial ist stärker als Stahl
Physikalische Phänomene

Neues Supermaterial ist stärker als Stahl

Das amerikanische MIT hat eines der stärksten Materialien entworfen, die es gibt. Mit Hitze und Druck verdichteten sie Graphenschichten - ein zweidimensionales Wundermaterial mit nur einem Kohlenstoffatom Dicke. Zum Beispiel haben die Forscher ein neues 3D-Material hergestellt, das eine poröse, schwammige Struktur aufweist und zehnmal fester als Stahl ist.
Weiterlesen
Heimlabor: Machen Sie Ihren eigenen Essigvulkan
Physikalische Phänomene

Heimlabor: Machen Sie Ihren eigenen Essigvulkan

Dies ist, was Sie brauchen 2 Esslöffel kohlensäurehaltige Soda 1 dl Spülmittel 5 dl heißes Wasser Lebensmittelfarbe 2 dl Essig 1 (Plastik-) Flasche 1 Erde Erde Wie man das kohlensäurehaltige Soda in eine durchsichtige Flasche von mindestens einem Liter füllen. Fügen Sie das Spülmittel und das warme Wasser hinzu. Gießen Sie ein paar Tropfen Farbstoff ein.
Weiterlesen